Zusammenhang und Verursachung sind Begriffe, die im Allgemeinen falsch verstanden und häufig umgekehrt verwendet werden. Beide Tatsachenbegriffe zu verstehen, ist nicht nur wichtig, um noch kritischer zu Ende zu gehen und gegen Ende das richtige Ende zu machen. In diesem Blogbeitrag werden wir verstehen, warum eine Beziehung nicht auf eine Kausalität schließen lässt.

Die Grundlagen richtig machen

Verbindung ist eine faktische Methode, die uns offenbart, wie nachdrücklich die beiden Faktoren in gerader Beziehung zueinander stehen und sich gemeinsam verändern. Sie enthüllt uns nicht, warum und wie hinter der Beziehung steht, sondern sagt nur, dass die Korrelation besteht.

Modell: Verbindung zwischen den Geschäften mit gefrorenem Joghurt und den verkauften Farbtönen.

Mit der Ausweitung des Angebots an gefrorenen Joghurts wächst auch das Angebot an Nuancen.

Die Ursache macht einen Schritt weiter entfernt als die Verbindung. Sie besagt, dass jede Anpassung in der Schätzung einer Variable eine Anpassung in der Schätzung einer anderen Variable verursacht, was bedeutet, dass eine Variable andere dazu veranlasst, andere zu verursachen. Er spielt zusätzlich auf Umstände und logische Ergebnisse an.

Modell: Wenn eine Person übt, dann geht das Maß der verbrauchten Kalorien jeden Moment. Vorheriges macht Letztes geschehen.

Jetzt, da wir erkennen, was Beziehung und Kausalität ist, ist es eine großartige Gelegenheit, mit einem bekannten Modell zu begreifen: “Verbindung schließt nicht auf Kausalität!

Dessert-Geschäfte stehen im Zusammenhang mit Totschlägen in New York (Studie)

In dem Maße, wie das Angebot an Desserts steigt und fällt, steigt auch die Zahl der Morde. Verursacht die Verwendung von Dessert den Untergang der Individuen?

Nein. Dass zwei Dinge miteinander verbunden sind, bedeutet nicht, dass das eine das andere verursacht.

Der Zusammenhang bedeutet nicht Kausalität, oder in unserem Modell verursacht gefrorener Joghurt nicht das Hinscheiden von Individuen.

wenn 2 irrelevante Dinge integriert wurden, so können diese entweder durch Kausalität oder Korrelation gebunden sein.

In der Mehrheit der Fälle sind die Korrelationen eine direkte Folge der zufälligen Ereignisse. Da es den Anschein hat, als ob sich ein Faktor auf den anderen auswirkt, impliziert dies nicht, dass es wirklich geschehen ist.

Korrelation ist etwas, das wir uns ausrechnen, wenn wir unter den Spreads nicht sehen können. Je weniger Daten wir also haben, desto mehr sind wir gezwungen, die Korrelationen zu beobachten. Je mehr Daten wir also haben, desto unkomplizierter werden die Dinge und desto mehr haben wir die Möglichkeit, die wirklich einfachen Verbindungen zu sehen.

Über versteckte Faktoren vor dem Ende nachdenken

Hin und wieder gibt es einige verborgene Variablen, die auf die eine oder andere Weise miteinander verbunden sind. Wie in unserem Fall der gefrorenen Joghurtgeschäfte und der Kriminalitätsrate ist das Klima der verschleierte Faktor, der beide Dinge verursacht. Das Wetter ist die eigentliche Ursache für den Anstieg von Dessertgeschäften und Totschlägen. Wie im Sommer gehen die Menschen in der Regel aus, schätzen den angenehm hellen Tag und kühlen sich mit Desserts ab. Wenn es also strahlend hell ist, ist ein breites Spektrum von Individuen draußen und es gibt eine größere Auswahl an unglücklichen Opfern für Raubtiere.

Es gibt keinen kausalen Zusammenhang zwischen dem Dessert und dem Tempo des Mordes, das strahlende Klima vereint beide Elemente. Auch wirklich, gefrorene Joghurtgeschäfte und Totschlag haben einen kausalen Zusammenhang mit dem Klima.